Basenfasten - Großputz für den Organismus

 

Der Verzicht auf Säurebilder aus der Nahrung für einen begrenzten Zeitraum führt zu Entlastung, Entsäuerung, Entgiftung unseres Körpers und zu dem oft gewünschten Gewichtsverlust.  

 

Das heißt, beim Basenfasten darf gegessen werden - alles, was basisch ist! Im Wesentlichen handelt es sich hierbei um Obst, Gemüse, Kräuter, Keimlinge - alles, was den Stoffwechsel entlastet. Dazu wird der Körper durch die Zufuhr von Nährstoffen während der Basenfastenwoche optimal versorgt. 

 

Für wen ist das Basenfasten geeignet?

 

Basenfasten ist grundsätzlich für jeden Menschen geeignet. Es kann von jedem Erwachsenen als reine Gesundheitsprävention durchgeführt werden. 

  

Bei chronisch kranken Menschen wird durch das Basenfasten eine Entlastung und Entgiftung des Körpers erreicht. Gerade für Menschen, die Medikamente einnehmen müssen, kommt das traditionelle Heilfasten nach Buchinger häufig nicht in Frage. Beim Basenfasten können die verordneten Medikamente weiter eingenommen, evtl. sogar reduziert werden (auf keinen Fall selbstständig reduzieren - nur nach Absprache mit ihrem Arzt!!!)  - weil sich die bisherigen Symptome verbessert haben.  

 

Chronische Krankheiten durch Überäuerung

 

Fallen beim täglichen Stoffwechsel also so viele Säuren und Abfallprodukte/Schlacken an, dass unser Körper sie alle gar nicht hinausschaffen kann, dann müssen diese Schlacken irgendwo zwischengelagert werden. Gerne werden in das Bindegewebe verschoben - Falten oder Cellulite entstehen.

 

Auch werden Sie gerne in die Gelenke gepackt, wo sie zu Arthritis und Arthrose führen. In den Nieren, der Galle oder in der Blase sammeln sich ebenso Schlacken an und wachsen dort zu Nierensteinen, Gallensteinen oder Blasensteinen heran.

 

Der Organismus lagert gewisse Schlacken sogar in den Blutgefässen, wo sie erst zu Verengungen, dann zu Bluthochdruck und schliesslich zu Herzinfarkt und Schlaganfall führen können.

 

Wer an Verdauungsbeschwerden wie Durchfall, Blähungen oder Verstopfung leidet, wer über Hautprobleme, Migräne oder Rheuma von sich berichten kann, für all diese Menschen ist das Basenfasten eine ideale kurzfristige Ernährungsform für einen Großputz des Organismus.  

 

 

18185



Neue Termine

für Fastenwochen 2019!


Basenfasten

07.03.2019 - 15.03.2019


Heilfasten

24.01.2019 - 01.02.2019


bitte rechtzeitig anmelden!

nur begrenzte Teilnehmerzahl



  Geschenkgutscheine für einzelne Behandlungen, Fastenwochen etc., auch als Wertgutschein erhältlich!